Das Impressum von Wallstreetwolf.net

KREUTZTEC UG (haftungsbeschränkt)

 

Geschäftsführer: Florian Klöker und Patrick Kreutzmann 

 

Grothenhof 28

49597 Rieste

 

Mail:   kreutztec@gmx.de

Mobil: 0173/1988762

Registergericht: Amtsgericht Osnabrück

Handelsregister-Nr.: HRB 208456


Auf der Unterseite Erste Schritte werden die wichtigsten Grundlagen zur Börse und zum Online-Trading auf verständliche Weise erklärt. Unter Starte jetzt durch erhälst du alle wichtigen Informationen zu von den uns empfohlenen Brokern. Du kannst dich auch jederzeit unter Kostenlose Beratung mit uns in Verbindung setzen.


Um diese Seite nicht ganz so leer zu lassen, im Folgenden noch ein paar grundsätzliche Informationen zum Online-Trading...

 

Aktien lernen kann jeder

In Aktien kann grundsätzlich jeder investieren, der volljährig ist. Alle Aktionäre haben einmal angefangen. Wer in Aktien investieren möchte, sollte die Grundlagen verstehen, um erfolgreich zu handeln. Aktienhandel kann jeder erlernen. Das ist bei einigen Online-Brokern mit einem Musterkonto möglich.

 

Aktien lernen – Grundlagen, die jeder kennen sollte

Wer in Aktien investieren möchte, muss wissen, dass diese Form der Geldanlage sehr spekulativ ist. Hohe Gewinne sind ebenso möglich wie Totalverluste. Fällt der Kurs einer Aktie, erleidet der Aktionär einen Verlust. Kommt es zu einem Börsencrash, kann es zu einem Totalverlust kommen. Wichtigster Grundsatz für den Handel mit Aktien ist daher, dass private Anleger sich genau überlegen sollten, welchen Betrag sie in Aktien investieren. Es sollte sich dabei um einen Betrag handeln, den der Anleger im Verlustfall verschmerzen kann. Aktien sollten dann gekauft werden, wenn der Kurs niedrig ist. Das heißt nicht, dass die Aktie wahllos gekauft werden sollte. Wer Aktienhandel erlernen möchte, sollte sich über die Bewertung von Aktien informieren. Eine gängige Bewertung ist das Kurs-Gewinn-Verhältnis, das möglichst niedrig sein sollte, wenn die Aktie gekauft wird. Das Kurs-Gewinn-Verhältnis sagt aus, welches Gewinnpotenzial eine Aktie hat. Für private Anleger ist es nicht immer leicht, diese Kennzahl zu ermitteln. Sie können allerdings Bewertungen von Analysten heranziehen, die auf Börsenportalen vorhanden sind.

Aktien sollten verkauft werden, wenn der Kurs hoch ist. Sie sollten jedoch als langfristige Anlage angesehen und nicht gleich bei einem hohen Kurs verkauft werden. Anleger würden sich in diesem Fall um die Dividende bringen, die bei deutschen Aktien jährlich und bei ausländischen Aktien oft mehrmals jährlich gezahlt wird.

 

Das Musterkonto beim Online-Broker

Am günstigsten ist der Aktienhandel online, da die Online-Broker gegenüber den Banken einige Vorteile bringen:

 

• Größere Auswahl an Aktien

• Schnellere Order

• Günstigere Gebühren für das Depot

• Günstigere Gebühren für Orders

• Verschiedene Hilfsmittel.

 

Wer den Aktienhandel lernen möchte, sollte darauf achten, dass der Broker ein kostenloses Musterkonto anbietet. Ein solches Musterkonto kann zumeist über einen begrenzten oder aber auch über einen unbegrenzten Zeitraum genutzt werden. Der Anleger kann mit virtuellem Geld Aktien kaufen, die Kursentwicklung beobachten und dann verkaufen, wenn der Kurs hoch ist. Aktien aus verschiedenen Branchen und verschiedenen Ländern können gekauft werden. Der Anleger kann testen, wie er das Risiko streut, indem er in verschiedene Branchen oder Länder investiert. Mit dem Musterkonto lernt der Anleger, wie eine Order funktioniert. Hat er Erfahrungen gesammelt, kann er an die Investition in Aktien mit echtem Geld gehen und ein Depot eröffnen. Häufig können Depot mit echtem Geld und Musterkonto parallel zueinander genutzt werden.

Der Broker Plus500, welchen wir unter Erfahrungen zu Plus500 vorstellen, bietet übrigens auch ein zeitlich unbegrenztes Musterkonto (auch Demokonto genannt) an.