growney — „digitial money investors“

Robo-Advisor? Sie sind zurzeit einfach omnipräsent. Aber was hat es mit diesem neuen Finanz-Trend auf sich? Und wie stehen Anleger dem digitalen Finanzberater gegenüber? Viele Menschen reagieren verhalten, wenn es um´ s Geld geht. Sie möchten es zwar gewinnbringend anlegen, aber dabei kein Risiko eingehen.

 

growney — „digitial money investors“

 

Online-Berater sind derzeit weltweit stark im Kommen. Sie offerieren durch innovative Anlagen und breiter Streuung von ETFs, bestmögliche Gewinnchancen. In Deutschland entwickelt sich die Branche etwas langsamer, als beispielsweise in den USA.

 

Dennoch etablieren sich stetig neue Anbieter auf dem Finanz-Markt, wie etwa das Unternehmen growney. Sie versprechen kostengünstige Geldanlagen und legen das Geld automatisiert an. Robo-Advisor können zukunftsweisend in Sachen Geldanlagen sein — sie sind eine „digitale Geldanlage“, die sich jedermann leisten kann. 

 

Robo Advisor wie growney bieten automatisches Handeln
Der Robo-Advisor growney

growney — der Gründer und das Team

Gründer von growney ist der Diplom-Volkswirt Gerald Klein, der das Bankgeschäft seit mehr als 25 Jahren kennt. Zudem verfügt er über einschlägige Erfahrungen im Wertpapierhandel. Herr Klein war bei der Berliner Landesbank der führende Kopf eines 85-köpfigen Expertenteams. Ebenso kennen sich die anderen Teammitglieder auf dem Finanzsektor und mit Finanzprodukten aus. Mit im Team ist Jonas Haase als Chief Technology Officer (CTO)/ Chief Product Officer (CPO).

 

Er ist ebenfalls Diplom-Volkswirt und hat Erfahrung auf dem Finanzmarkt. Außerdem ist Prof. Dr. Dietmar Hillebrand mit an Bord, der für Asset-Allokation und Fondsauswahl mit einbezogen wird. Das hochkarätige Team stellt Anlegern Geldanlagen verständlich, renditestark und kostengünstig in Aussicht.

 

 

Geldanlagen einfacher gemacht — der Aha-Effekt

 

Der Robo-Advisor growney gehört zu den topaktuellen Anbietern im Bereich der digitalen Geldanlagen. Das Unternehmen ist im I. Quartal 2016 gestartet, wurde aber von Gerald Klein schon 2014 gegründet. Performance-Daten zu crowney liegen daher noch nicht vor. Wie andere Robo-Advisor auch, sind growney reine Vermittler zwischen Anleger und Depot.

 

Mittels innovativer Technologien und durchdachter Konzepte sind Grundlagen zur Geldanlage geschaffen, die rentabler, einfacher und kostengünstiger sind, als jedes Bankangebot. Rentable Anlagen sollen nicht nur den Großanlegern vorbehalten sein, sondern jedem Anleger zur Verfügung stehen. Breite Streuungen in den verschiedenen Anlagebereichen minimieren das Risiko, sodass das Risiko-Rendite-Verhältnis ausbalanciert wird.

Robo Advisor wie growney bieten automatisches Handeln
Der Robo-Advisor growney

Die Anlageberatung mit Ziel Alternativen

growney bietet ebenso wie andere Robo-Advisor eine digitale Anlageberatung. Auf der Grundlage einer Frage- und Antwortanalyse schlägt der digitale Berater eine auf den Kunden zugeschnittene Anlagestrategie vor.

 

Ist der Kunde damit einverstanden, wird diese direkt umgesetzt. Das Anlagespektrum basiert auf Exchange Traded Funds, kurz ETFs. Der ETF ist ein börsengehandelter Index-Fonds, der beispielsweise am Index des DAX abgebildet wird. Der Vorteil von ETFs ist, dass Aktien und andere Anlagen in einem Produkt vereint werden können. 

 

Das growney-Portfolio besteht aus Aktien und Anleihen mit unterschiedlichen Gewichtungen. Der Robo-Advisor bedient sich hierbei über 2.400 Aktien aus über 45 Ländern mit einer Orientierung am Bruttoinlandsprodukt (BIP).

 

Der Bereich Anleihen-Fonds beinhaltet europäische Unternehmens- und Staatsanleihen, die kurze Laufzeiten aufweisen. Wobei die Anleihen im Großen und Ganzen der Reduzierung des Anlage-Risikos dienen. Zudem sorgt ein regelmäßiges Rebalancing dafür, dass der Risikoausgleich wieder hergestellt wird. 

 

Geld- sowie Vermögensanlagen bilden ein magisches Dreieck. Das bedeutet: Rentabilität, Sicherheit und Verfügbarkeit einer Anlage. Es gibt so gut wie keine Anlage, die alle drei Kriterien gleichermaßen erfüllt. So kann beispielsweise hoher Gewinn und hohe Sicherheit zugleich, nahezu nicht realisiert werden. Kunden, die ein hohes Maß an Sicherheit wünschen müssen dafür niedrige Renditen in Kauf nehmen.

 

Im Gegenzug bedeutet eine hohe Rendite weniger Sicherheit. Zudem können kurzfristige Investitionen auch nicht den erwünschten Gewinn hervorbringen. Die besten Renditen bringen meist langfristige Anlagevarianten hervor, getreu dem Motto „Geld arbeiten lassen“. Wie sich bei growney nun verschiedene Kriterien zueinander verhalten sollen, bestimmt einzig und allein der Anleger nach seinem Risikoempfinden. Dementsprechend legt growney das Depot für den einzelnen Kunden fest.

 

Robo Advisor wie growney bieten automatisches Handeln
Der Robo-Advisor growney

growney — mit fünf Strategien zum Gewinn

Eine individuelle Risikoeinstellung bietet Kunden mit verschiedenen Anlageverhalten ein auf sie zugeschnittenes Produkt an. Anleger haben die Wahl zwischen fünf unterschiedlichen Anlagestrategien, die sich in einer Gewichtung von Aktien und Anleihen unterscheiden. Hierbei bietet growney Aktienquoten von 20-, 30-, 50-, 70- und 100-Prozent an, sodass jeder Anleger entscheiden kann, wie kühn er in eine Anlage einsteigen möchte. Aufgepasst! Ein hoher Anteil an Aktien bedeutet ein höheres Risiko — aber auch eine höhere Renditeerwartung. Außerdem wird die Tendenz zur Risikoneigung bei growney schon im Vorfeld abgeglichen. 

 

 

Für viele Anleger ist es ebenso von Bedeutung die Rendite nach Steuern zu optimieren. Dafür wählt growney möglichst thesaurierende ETFs aus. Hierbei fließen Dividenden nicht direkt an den Anleger und die Kapitalertragssteuer auf den Gewinn entfällt. Natürlich muss auch ein Anteil der Kursgewinne über die Vorabpauschale per annum versteuert werden. Jedoch ist die Steuerlast bis zum abschließenden Verkauf der Anteile geringer. Das hat zum Vorteil, dass sich über die Laufzeit mehr Geld im growney-Depot befindet. 

 

 

Passiv anlegen mit Aussicht auf Erfolg

 

Anders als andere Robo-Advisor, wie Scalable Capital oder quirion, bedient sich growney passiver ETF-Anlagestrategien. In drei Sätzen erklärt: Ist das Portfolio nach Kundenvorgaben zusammengestellt, wird es nach der Depoteröffnung nicht mehr geändert. Das bedeutet, dass kein aktives Umschichten in andere Anlageversionen stattfindet. Der Ertrag hängt vom Wachstum des Marktgeschehens ab. 

 

 

Anlage-Varianten, Kosten und Gebühren

 

Kunden die sich für den Robo-Advisor growney entscheiden profitieren von einer schlanken Kostenstruktur. Ein Ausgabeaufschlag entfällt gänzlich. Die kontoführende Bank ist die Sutor Bank als unabhängige Privatbank. Sie ist Mitglied im Einlagensicherungsfonds, sodass Kundengelder bis 100.000 Euro abgesichert sind. 

 

Kosten auf einen Blick:

 

Servicegebühr p.a. 0,39 Prozent ab 50.000 €

0,69 Prozent unter 50.000 €

0,99 Prozent unter 10.000 €

Fondskosten p.a. 0,27 Prozent

Transaktionskosten 0 Prozent

Ø mtl. Kosten 37,89 €

 

Positiv hervorzuheben bei growney ist, das weder beim Sparplan noch bei einer Einmalzahlung ein Mindestbetrag vorgegeben ist. Das ermöglicht jedem Anleger in ETFS, hier Aktien und Anleihen, anzulegen. Allerdings ist zu beachten, dass die Servicegebühr für Anlagen unter 10.000 Euro am höchsten ist. 

 

 

Benutzerfreundlich: Homepage — Kundensupport — App 

 

Auf der Homepage des Robo-Anbieters finden Kunden alle wichtigen Informationen. Zudem steht ein FAQ-Bereich zur Verfügung. Außerdem finden Interessierte eine Button Anlageberatung starten, indem sie feststellen können, welche Art Anlage für sie am besten geeignet ist. Im vorab sind überdies Renditeberechnungen möglich. 

 

growney bietet zur Unterstützung eine telefonische Hotline von Montag bis Freitag von 09:00 Uhr bis 18:00 Uhr. Obendrein gibt es einen Rückrufservice. Als Alternative finden Kunden ein Kontaktformular auf der Homepage. 

 

Auch growney hat sich an das App-Zeitalter angepasst. Das Unternehmen stellt zwar keine extra App bereit, aber das Angebot ist für das Mobiltelefon ausgelegt, sodass Anleger über das mobile Gerät die Seiten des Robo-Advisors aufrufen können. Da es bei growney keine aktive Verwaltung des Depots gibt, stellt das Fehlen der App kein Hindernis dar. 

 

 

Fazit zum Robo Advisor growney  — so lässt man sein Geld heute arbeiten

 

Ein Vorteil von growney besteht darin, dass es keine Vorgaben für Sparpläne oder Einmaleinlagen gibt. Kunden, die weniger Geld zur Verfügung haben, können somit ebenfalls von lukrativen Geldanlagen profitieren. Allerdings sind bei niedrigen Einlagen die Servicegebühren pro Jahr am höchsten. Die Beratung erfolgt digital, wie auch die ermittelte Anlagestrategie und deren Umsetzung. Der Anbieter gewährt bestmögliche Sicherheit durch eine breite Streuung. Anleger müssen sich darüber im Klaren sein, dass es keine garantierten Renditen gibt und Schwankungen möglich sind. Der Anbieter ist im Finanzanlagenvermittler-Register registriert und verfügt über die Erlaubnis nach § 34f Gewerbeordnung. growney bietet einen sicheren Zugang zu allen Depots. Der Robo-Advisor growney vermittelt einen soliden Eindruck als Anlagevermittler — seine Angebote entsprechen dem Zeitgeist. 


Welche Alternativen zu growney gibt es?

 Anbieter Mindesteinlage Testberichte 
 scalable  10.000€ Mehr Infos zu scalable
 quirion  5000€ Mehr Infos zu quirion
ginmon 1000€ Mehr Infos zu ginmon